Loading...
Hinweis: Unsere Website ist zur Zeit unter Bearbeitung.
Marthy Hecker

Marthy Hecker

 

Geboren in Hilversum, Niederlande, ist seit 2018 als darstellender Künstler, Choreograf und Organisator tätig. 2017 hat er sein BA of Education an der Hogeschool Leiden mit dem Major Docent Dans/ Euritmie (Tanz-/Eurythmielehrer) bekommen. Für sein Minor war er am Eurythmeum Stuttgart.
Im Anschluss an sein Studium in den Niederlanden hat er ein Jahr lang an der Alanus Hochschule studiert und einen BA of Arts erlangt. Direkt danach war er Teil des Märchenensembles Stuttgart 2018/2019.
2019 hat er NorthWest ETC mitgegründet und seit 2020 ist er Teil des Organisationsteams Eventeurythie. TanzFestival.
Seit September 2021 ist er fester Darsteller beim www.dedae.nl und unterrichte als Dozent an der Hogeschool Leiden.

4 Fragen an Marthy Hecker

Was bewegt Dich in Bezug auf Deine eigene künstlerische Arbeit?

Persönliche Entwicklung. Innere Stille. Expansion mit Weltpuls. Im Moment ist meine Einstellung zur technologischen Entwicklung mit ihrer Künstlichen Intelligenz mein Forschungsgebiet.

Was möchtest Du – in Bezug auf die künstlerische Vermittlung – bewegen?

Die Zukunft muss bewegt werden. Offener Blick, gerader Rücken, lockere Knie und offene Ohren. Zusammen mit Tanja Rudenko haben wir eine Jugendaufführung gemacht, und jetzt wollen wir eine Aufführung für Kinder machen.

Wie bist Du "in der Welt" zuhause?

Ich versuche, jede erreichbare Bühne zu erklimmen. Bewegung ist meine Arbeit, mein Mittel, mein Sprechen. Ich schöpfe meine Kraft aus anspruchsvollen Outdoor-Aktivitäten: mehrtägige/-wöchige Wanderungen, Kanufahrten – unterwegs sein und neue Orte entdecken (auch in mir selbst).

Wie begegnest Du Deinen Teilnehmenden? Wie "unterrichtest" Du?

Gemeinsam machen wir eine unvergessliche Aufführung für und mit Kindern jedweden Alters – also auch für das Kind im großen Menschen. Zusammen suchen wir eine Geschichte aus, schreiben ein Drehbuch, verteilen die Rollen, erarbeiten die Szenen mit Theater, Tanz und Musik, verkleiden die Figuren, bauen ein Bühnenbild und führen das Ganze auf.