Loading...
Hinweis: Unsere Website ist zur Zeit unter Bearbeitung.
Stille

Stille

Verschiedene Wege des Ausdrucks mit Methoden der Meditation sowie Übungen zur präzisen Gefühlswahrnehmung

Wie innen so außen, wie außen so innen

Stille ist nicht nur da, wenn es keine Geräusche gibt. Sie ist zwischen, wie auch hinter jedem Klang, jeder Bewegung, jeder inneren Regung. Wenn wir lernen sie zu hören, öffnet sich ein immer freier Raum.
Wir werden auf unterschiedlichen Wegen in uns blicken: mit Methoden der Meditation sowie Übungen zur präzisen Gefühlswahrnehmung. Verschiedene Wege des Ausdrucks – u.a. in Formen, Linien, Farben sind uns in dieser Forschung behilflich. Wir nehmen uns die Zeit und den Raum, still zu werden, still zu sein und Ruhe hinter aller Geschäftigkeit zu erfahren. In dieser Introspektion können wir uns selbst in unserer größten Einfachheit begegnen, in unserem natürlichen Zustand, und von dort aus neu in die Kunst gehen. Jedes Mittel des Ausdrucks ist willkommen. Es wird Übungen mit Tusche, Kohle und Bewegung geben. Je vielfältiger die mitgebrachten Materialien, desto freier kann sich das Innere ins Äußere entfalten.


Zielgruppe

Ein Workshop für Meditation und Kreativität in den Sommerferien 2022 für Malende, Bildhauende, Schreibende, Tanzende … die sich selbst erkunden wollen.


„Unserer Einfachheit können wir gänzlich vertrauen, denn sie ist das uns Vertrauteste“
Arjan Stockhausen
Arjan Stockhausen
Arjan Stockhausen
 

Hat am United World College in New Mexico (USA), der Städelschule Frankfurt sowie der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Er ist freier Künstler und unterrichtet Meditation an der Kunstakademie Düsseldorf sowie zuletzt Kunst als Gastprofessor an der China Art Academy, Hangzhou.

Profil ansehen