Loading...
Hinweis: Unsere Website ist zur Zeit unter Bearbeitung.
Nirgendwo

Nirgendwo

Nirgends liegt, wo du dich nicht mehr umdrehen musst.

Ein Ort, der liegt … nirgendwo. Ich weiß nicht, wo es ist oder wie ich dorthin komme. Ich weiß, dass noch niemand dort war, dass alle, die dorthin gegangen sind, verschwunden sind. Sie gingen hinter der offenen Kontur verloren. Ich habe einmal gehört, dass das nicht stimmt, dass sie einfach nicht zurückkommen wollten, dass sie etwas gefunden haben, dass sie sich sehr verändert haben. Jemand sagte, sie hätten den Umriss verloren. Du machst einen weitere Schritt, die Welle glättet deine Spuren. Das Meer vergisst dich. als würde man mit den Füßen in die Luft stampfen. Nirgendwo.

Alle Mittel, um die Konturen zu öffnen, stimmen meist intuitiv. Je weniger sie eine Illustration von etwas sind, desto mehr haben sie uns zu sagen.


Zielgruppe

Für alle, die eigene Konturen zu öffnen versuchen wollen. Wir haben nur fünf Tage und das Leben geht weiter.


„Nirgends liegt, wo Du Dich nicht mehr umdrehen musst.“
Tomasz Wendland
Tomasz Wendland
 

Künstler, Kurator, Professor an der Kunstakademie in Szczecin, Polen. Arbeitet im Bereich von: Malerei, Zeichnen, Bildhauerei, Fotografie, Installation. Ausstellungen und Kuratorentätigkeit in China, Europa, Indonesien, Israel, Japan, Kanada, Korea, New York, Uruguay.

Profil ansehen